Realität fließt durch mich oder sind die Bremsen defekt?

Was ist Realität?
Was ist Illusion?

Meine Erfahrung auf der Autobahn

Neulich stand ich an einer französischen Mautstelle. Plötzlich schien mein Auto sich von allein weiter zu bewegen. Ich drückte stärker auf die Bremse. Das hielt meinen Wagen keineswegs auf. Ich drückte die Handbremse. Keine Reaktion. Kurze Panik. Ich wollte sicher nach Deutschland kommen.

Und dann dämmerte es mir.

Nach der Schrecksekunde nahm ich wahr, dass ich einfach die wahre Realität sah. Mein Auto bewegte sich gar nicht. Ich war perkfekt still, in meinem ICH BIN und die Realität bewegte sich durch mich.
Ich nahm einen tiefen Atemzug der Erleichterung. Ich kannte die Erfahrung auf der Terrasse, beim Spaziergang. Auf der Autobahn war es aber doch zunächst etwas beängstigend.

Landi am Canigou

Kennst du die Erfahrung im Bahnhof

Im Allgemeinen nehmen wir wahr, dass wir uns bewegen. Beim Joggen scheinen wir uns durch die Landschaft zu bewegen oder auch nur die Kaffeetasse an den Mund zu führen.

Wenn du im stehenden Zug sitzt und nebenan fährt ein anderer Zug los, verschiebt sich plötzlich die Wahrnehmung. Du hast den Eindruck, dass dein Zug abfährt, obwohl er sich gar nicht bewegt. Plötzlich kannst du nicht mehr bestimmt sagen, was oder wer sich bewegt. Ich fand dieses Gefühl immer zutiefst destabilisierend. Jetzt weiß ich, warum.

Kann etwas, wovon wir so überzeugt sind, falsch sein?

Unsere menschliche 3-D-Existenz beruht auf unseren Glaubenssätzen und unserem Massenbewusstsein. Dazu gehört, dass wir uns durch die Welt bewegen.

Was passiert, wenn du plötzlich die Realität anders wahrnimmst?

Als ich plötzlich wahrnahm, dass meine bisherigen Überzeugungen nur Illusion waren, war das zunächst schockierend und gleichzeitig zutiefst befreiend. Ich nehme im menschlichen Bewusstsein immer noch die Realität mehr oder weniger wahr wie Jedermann/Frau.

UND dabei weiß ich tief in mir, dass da mehr ist, etwas anderes. Wenn ich still bin, in meinem ICH BIN,
nehme ich wahr, dass der Wind nicht außerhalb von mir bläst sondern ich zaubere ihn auf die Leinwand meines Lebens. Ich BIN UND ich lasse die Bewegung der Realität durch mich fließen: Mein Auto, die Situation an der Mautstellen, meine tägliche Realität.

Bewusstsein erschafft Realität und du kannst es erfahren

  • Nimm mehrere tiefe Atemzüge und verbinde dich mit deinem Selbst
  • Sei ganz still und fühle dein ICH BIN, Ich existiere. Fühle deinen Kern.
  • Nimm den Windzug, die Brise wahr, wenn du draußen bist. Atme noch tiefer in dich und nimm ihn von „innen“ wahr. Plötzlich verändert sich die Wahrnehmung.
  • Erlaube dir die Erfahrung mit Vogelgezwitscher, Musik
  • Erlaube! Du kannst die Erfahrung nicht erzwingen. Wenn du es heute nicht wahrnimmst, bleibe offen und erinnere dich beim nächsten Spaziergang. Wenn du offen bleibst und am wenigsten daran denkst, wirst du es selbst erfahren.

Ich danke dir, dass du meinen Erfahrungen deine Aufmerksamkeit schenkst und ich wünsche dir, dem Meister, der Meisterin in dir wunderbare Einsichten.

Hole dir hier mehr wöchentliche Inspiration:

Ich möchte wöchentlich Bewusstseins-Inspirationen und das freie i-book

„Wenn es mal hoch hergeht“

Select list(s):

Vergiss nicht, unter Kommentare deine Fragen zu stellen oder Erfahrungen zu teilen.
Ich antworte dir gerne.

Alles Liebe und bis nächste Woche
deine
Mira Maria Mandelartz




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.