Allein durch alles?

Muss ich eigentlich allein durch alles gehen, nur weil ich es kann?

Ich mache das lieber selbst. Dann bin ich auch niemandem verpflichtet, sagte meine Mutter mir als Kind. Dann brauche ich niemand zu bezahlen, könnte ich hinzufügen. So wurde ich eine Kämpferin. Ich kam auch so überall an bis ich lernte, dass es auch einen leichteren und liebevolleren Weg gibt:

Im Leben und in unserer Selbst-Realisation

DSCN2860

In den ersten Jahren meines Wachens lud ich zu einem Shaumbra-Treffen ein. Es kamen auch spontan trotz Glatteis dreißig Leute. Trotzdem war ich sehr enttäuscht, denn die meisten hingen noch fürchterlich in ihren Ängsten fest und waren nicht bereit, sich wirklich zu öffnen.

Der Austausch in den anfänglichen Foren war ebenso dual. Es war noch ein Spiegelbild von den Überzeugungen der einzelnen. Wenn du auf Facebook guckst, ist das in vielen New Age Gruppen auch heute noch so. Ich ging also einige Jahre mit Tobias allein auf die Reise und gab meine Erfahrungen weiter.

Das Für und Wider von Seminaren

Die erste Seminareinladung des Crimson Circle ignorierte ich. Schließlich lebte ich schon, was beschrieben war. Im Laufe der Zeit überwand ich die mentale Ignoranz und habe an vielen großartigen Seminaren und Lehrerfortbildungen teilgenommen. Es war jedes Mal eine tolle Öffnung und Erfahrung.

Brauchen wir als Meister noch Seminare und Unterstützung?

Seit dem Aufstiegseminar 2006 dachte ich jedes Mal: „Das ist mein letztes Seminar“.
Ich brauche keine Seminare mehr. Richtig! Und doch lud mich meine Seele immer wieder ein, teilzunehmen. Warum?

Seminare und Meistergruppen sind ein Geschenk an mich selbst. Ich nehme mir Zeit, ganz mit meinem Selbst zu sein. Es ist eine Einladung an mich, einen bestimmten Quantensprung zu machen und jedes Mal eine große Bereicherung und ein Quantensprung.

Kann ich das nicht auch allein?

Ich komme zurück auf die Anfangsfrage. Natürlich ist das Erwachen und Realisieren unseres Meisterseins ein natürlichlicher Prozess. Je weiter wir fortschreiten, um so intensiver wird er. Irgendwann stehen wir auf der Türschwelle der Erleuchtung und es geht erst richtig rund. Ich habe das im letzten Jahr erlebt und war sehr dankbar, in einer kleinen intensiven Gruppe mit Adamus Saint Germain da durch zu gehen. Es ist einfach leichter und schneller.

Wie mich eine Gruppe unterstützte

Vor zwei Jahren ging mein Sohn durch eine schwere Krankheit. Es war nicht nur eine Herausforderung für ihn, sondern natürlich auch für mich als Mutter. Als mitfühlendes Wesen war es mit der Familienenergie eine Herausforderung, mein ICH BIN zu fühlen und nicht in den Strudel der menschlichen Ängste und Schwere gezogen zu werden. Gerade vorher hatte ich mich für eine Gruppe angemeldet mit zwei monatlichen Channeln und Forum. So konnte ich bei mir bleiben. Es erleichterte mir diese Zeit ungemein.

Was mir der Gruppenaustausch gebracht hat

Ich habe gelernt, dass es mich selbst weiter bringt, wenn ich meine Einsichten und Erfahrungen zu Papier bringe und mit anderen teile. Die Antworten der anderen vertiefen die eigene Sichtweise. Gleichzeitig profitiere ich von den Erfahrunge der anderen. Es ist ein Austausch auf Augenhöhe, von Meister zu Meister. Als meine beste Freundin hier in Frankreich im Dezember plötzlich starb, konnte ich einfach den menschlichen Verlust ausdrücken. Das Mitgefühl und die Liebe zu fühlen, waren eine große Unterstützung.  UND ich hatte eine tolle Diskussion über das Leben, den Tod und die Begleitung nach dem Tod angestossen, von der viele profitiert haben.

Toll, endlich eine Gruppe ohne Makyo (spirituelles Geplapper oder Dünnschiss:)

Das sagte neulich eine Teilnehmerin über das Magische Sein. Denn aus meinen eigenen Erfahrungen entstand der Wunsch, in diesem Jahr eine Meistergruppe ins Leben zu rufen. Seit dem 15.01.16 sind wir durch diese Themen gegangen. Die Aufnahmen und Selbst-Erfahrungen stehen jedem neuen Mitglied zur Verfügung

  • Quantensprung in die Freiheit
  • Freiheit in jeder Beziehung
  • Befreiung der DNA und Lichtkörper

Reizen dich die nächsten Themen?

  • Wir erschaffen unseren Reichtum
  • Wo soll unsere Reise jetzt hingehen und
  • Neue Kreationen privat und im Business

Möchtest du beim nächsten monatliches Online-Meetings per Video live dabei sein

oder einfach zeitunabhängig die Beiträge genießen und dich mit anderen Meistern austauschen? Für meine Leser lasse ich das Osterangebot für 1€/Tag der Mitgliedschaft noch dieses Wochenende laufen. Wenn du magst, komme hier dazu.

Bitte teile deine Erfahrungen und Einstellungen zu deiner Reise allein oder im Austausch in den Kommentaren oder schreibe mir gerne.

So oder so wünsche ich dir ein schönes Wochenende und
eine meisterliche Zeit

Namasté

TO-BE-YOU

Mira Maria Mandelartz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.